10.04.2016

CLIL-Fortbildung an der HTL Hallstatt

„Let ́s CLIL!“, lautete zwei Tage lang das Motto für rund zwanzig Lehrerinnen und Lehrer unserer Schule. Auf Einladung der schulinternen CLIL-Koordinatorin, Andrea Gratzer, hielten zwei Koryphäen auf diesem Gebiet, Petra Pargfrieder und Brigitte Gottinger, beide Lehrerinnen an der HTL Linz Goethestraße und zudem Autorinnen des Englisch-Lehrbuchs „Best Shots“, ein Fortbildungsseminar ab. Die neuen kompetenzorientierten Lehrpläne für die HTL sehen ja CLIL (=content and language integrated learning) ab dem dritten Jahrgang vor. Das heißt, Methoden und Didaktik des Fremdsprachenlernens fließen in den Fachunterricht ein. Wenn auch da und dort mit etwas Skepsis, so wurden nach einem kurzen theoretischen Input mit vollem Einsatz CLIL-Modellstunden erarbeitet.
Um unseren Gästen etwas von der berühmt-berüchtigten Hallstatt-Atmosphäre zu vermitteln, wurden sie am Ende des ersten Seminartages von den Kollegen Christoph Preimesberger und Friedrich Idam mit der Schulplätte zum Hotel und anschließend ins Römische gerudert, wo uns Herr Direktor Zimmermann auf einen kleinen Umtrunk auf seine Terrasse einlud. Am zweiten Tag präsentierten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer reihum alle Unterrichtsentwürfe, deren Ergebnisse sich wirklich sehen lassen konnten.


Unsere Kollegin Susanne Spielbüchler hielt sogar ein kurzes Gymnastik-Workout auf Englisch ab. Das Motto des Seminars, CLIL to go, wurde ganz und gar erfüllt: Mit
zahlreichen Materialien in der Tasche und hoch motiviert, aber auch dem guten Gefühl, über Fach- und Abteilungsgrenzen hinweg nicht nur etwas für die berufliche Arbeit, sondern auch das Gemeinschaftsgefühl und die gute Atmosphäre an der Schule getan zu haben, verabschiedeten wir die beiden CLIL-Expertinnen.
Text und Fotos: seub

23.10.2017

Kontakt

Telefon: +43 (0) 6134 / 8214-0
htl.hallstatteduhiat
HTBLA Hallstatt auf Facebook